Team

Im multiprofessionellen Beratungsteam des Hamburger NOTRUF arbeiten fünf Mitarbeiterinnen festangestellt:

Die Diplompsychologin Angelina Baster, die Diplomsozialpädagoginnen Regina Breutigam, Anna-Kathrin Rath, Susann Janzyk-Liehr und die Diplomsoziologin Sibylle Ruschmeier.

Die Mitarbeiterinnen verfügen neben ihren beruflichen Qualifikationen und neben der langjährigen Auseinandersetzung mit der Thematik sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen über fachbezogene Zusatzausbildungen bzw. Fortbildungen.

Alle Mitarbeiterinnen nehmen regelmäßig an weiterqualifizierenden Fortbildungen und Supervision teil.

Vergewaltigung ist ein Verbrechen.
Sie haben einen Anspruch auf Gerechtigkeit und Hilfe.

Dafür setzen wir Mitarbeiterinnen des NOTRUFs für vergewaltigte Frauen und Mädchen uns ein.

Wir arbeiten parteilich für Frauen und Mädchen.

Wir respektieren Ihre persönlichen Bedürfnisse und geben Ihren Fragen,
Sichtweisen und Erfahrungen Raum.

Frauen NOTRUF

040-255566

Suche

Sexualisierte Gewalt

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
(Artikel 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland)

Öffentlichkeitsarbeit

Neben der Beratungsarbeit gehört die Öffentlichkeitsarbeit zum Konzept des NOTRUFs für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V..