Beratung & Unterstützung

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Verletzungen dieses Grund- und Menschenrechts durch sexualisierte Gewalt gehören leider zum Alltag vieler Frauen und Mädchen.

Vergewaltigung ist eine der extremsten Formen sexualisierter Gewalt. Aber es gibt auch viele andere Formen wie z. B. sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz oder über das Telefon, Entblößungen oder intime Berührungen, die nicht gewollt sind. Wenige dieser Taten werden von völlig Fremden begangen.

Wenn Sie selbst sexuellen Gewalthandlungen ausgesetzt waren oder noch ausgesetzt sind, versuchen Sie, mit Ihren Gefühlen und Problemen nicht allein zu bleiben.

Sie können sich an unsere Beratungsstelle wenden, unabhängig davon

  • welche Form und welches Ausmaß sexualisierter Gewalt Sie erlebt haben,
  • wer Ihnen die Gewalt zugefügt hat, ob Mann, Frau oder mehrere Personen,
  • wie lange die Tat zurückliegt, ob Stunden, Tage, Monate oder (viele) Jahre,
  • ob Sie angezeigt haben, eine Anzeige erstatten wollen oder nicht.

Unser Beratungs- und Unterstützungsangebot ist vertraulich und kostenlos.Sie können auch anonym bleiben.

Sie können sich telefonisch beraten lassen und/oder persönliche Gesprächstermine mit einer Beraterin vereinbaren. Therapeutische Beratungsgespräche können Sie auch über einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Mehr dazu unter NOTRUF-Hilfsangebote

Sie können zu einem Beratungsgespräch auch eine Begleiterin mitbringen, der Sie vertrauen.

Sie können sicher sein, dass wir nichts ohne Ihr Einverständnis oder über Ihren Kopf hinweg tun. Das ist einer unserer wichtigsten Beratungsgrundsätze

Auf den folgenden Seiten können sich außerdem Mädchen, die sexuelle Gewalthandlungen erleiden mussten oder die ihnen immer noch ausgesetzt sind, näher über unsere und andere Hamburger Hilfsangebote informieren.
Ferner erläutern wir unsere Angebote für Fachkräfte und Institutionen.

Frauen NOTRUF

040-255566

Suche

Sexualisierte Gewalt

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
(Artikel 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland)

Öffentlichkeitsarbeit

Neben der Beratungsarbeit gehört die Öffentlichkeitsarbeit zum Konzept des NOTRUFs für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V..